Planfeststellungsverfahren für die Umfahrung Dormitz wieder aufgenommen! Vorschläge für Einwendungen und der Flyer als Downloads auf dieser Website

Als 2014 erstmals die Pläne für die Umfahrung Dormitz konkret wurden, haben mehr als 500 Bürgerinnen und Bürger Einwendungen gegen diese neue Straße erhoben. Bei einem Gesprächstermin mit Innenminister Herrmann am 16.09.2015 wurde deutlich, dass diese Umfahrung aus Sicht der Landwirtschaft, der Bürgerinitiativen und des BUND Naturschutz nicht notwendig und gewollt ist. Anregungen der Kommunen zu Planungsänderungen wurden vom Staatlichen Bauamt aufgenommen. Aber es wurde betont, dass am Bau der Umfahrung grundsätzlich festgehalten werde und es keine Alternativen gäbe.
Jetzt sind die geänderten Planunterlagen wieder in den Rathäusern von Dormitz und Uttenreuth bis zum 27.5.2019 ausgelegt.

(Quelle Übersichtsplan: https://www.stbaba.bayern.de/)

Wer jetzt zeigen will, dass er auch die geänderten Pläne ablehnt, ist erneut aufgerufen, Einwendungen bis zum 11.06.2019 einzureichen.

Hier finden Sie Einwendungsvorschläge als >PDF und in >Word, die Sie mit Ihren eigenen Worten und Argumenten ergänzen sollten
und
den >Flyer “Unser Bündnis wehrt sich gegen die Umfahrung Dormitz – Unterstützen Sie uns dabei!” als Downloads.

Einwendungen kann jeder schreiben, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, unabhängig von seinem Wohnort.

Den ganzen Artikel lesen >hier

Termine

Aktuelles

Unterschriften zur Petition "Sicher und bequem Radfahren auf einer Teilstrecke der alten Eisenstraße nach Erlangen - ohne Schotter!" übergeben >weiterlesen

Ortsumfahrung Dormitz: Mustereinwendung und Flyer zum Download >hier

Zukunft Radverkehr: Online-Beteiligungsverfahren für den Nationalen Radverkehrsplan. Lesen Sie >hier und machen Sie mit!

StUB: Neue Prognose rechnet mit deutlich mehr Fahrgästen >weiterlesen

Bündnis Ostast StUB: Aus dem L muss ein T werden >weiterlesen

Pressebericht und weitere Informationen über die Exkursion im Mai 2018 nach Wien finden Sie >hier

"Umland rund um Erlangen im Blick". Den Artikel der EN anlässlich unseres 25-jährigen Jubiläums lesen Sie >hier

Aktuelle Presseberichte zu den Themen >E-Bike-Leasing für Mitarbeiter, >Aurachtalbahn als Ergänzung zur StUB und >Autonomes Fahren

Landkreis-Bürgermeister geben den StUB-Ostast nicht auf >weiterlesen

Rücksichtsvolles, regelkonformes und somit sicheres Radfahren. Schauen Sie in den >Flyer der Stadt Erlangen!